Höxter / 09.09.2018 (BfH). Zunächst war der Unterbringungsdruck groß, doch dann ist die Stadt Höxter übers Ziel hinaus geschossen: Die Flüchtlingskrise, dessen Höhepunkt im ersten Halbjahr 2016 erreicht wurde, traf die Stadt Höxter völlig unvorbereitet. Trotz der bereits Ende 2014 und Anfang 2015 sich abzeichnenden Krise verfügte die Stadt Höxter über viel zu wenig Unterbringungsplätze und diese waren teilweise auch noch in einem menschenunwürdigen Zustand. In der größten Not wurden Wohnungen auf dem freien Wohnungsmarkt angemietet. Die Wohncontainer an der Grünen Mühle wurden gebraucht erworben, aufgestellt und ausgebaut. Ehemalige Schulen wurden für die Unterbringung von Flüchtlingen umgebaut. Die Jugendherberge wurde ebenfalls zur Unterbringung von Flüchtlingen vom Jugendherbergswerk angemietet.

 

Höxter / 29.06.2018 (JJM). Übergabe der Sitzungsglocke: Aus gesundheitlichen Gründen hat der Fraktionsvorsitzende Hermann Loges der Fraktion Bürger für Höxter (BfH) sein Amt im Rat der Stadt Höxter zum Ende des Monats niedergelegt. Auf der letzten von Hermann Loges geleiteten Fraktionssitzung im Juni übergab Loges die Sitzungsglocke symbolisch an seinen Nachfolger und bisherigen Stellvertreter Ralf Dohmann, der von der Fraktion einstimmig als neuer Vorsitzender gewählt worden ist.
Ralf Dohmann ist im Jahr 2014 mit Gründung der unabhängigen Wählergemeinschaft Bürger für Höxter in die Kommunalpolitik eingestiegen. Nach der für die Bürger für Höxter erfolgreichen ersten Teilnahme an der Kommunalwahl 2014 wurde Ralf Dohmann Mitglied des Rates der Stadt Höxter und hat sich seitdem durch intensive Einarbeitung in die anstehenden politischen Themen in der Fraktion und im Rat ausgezeichnet.

Höxter / 16.04.2018 (JJM). Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins „Bürger für Höxter“ (BfH) wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt. Hermann Loges wurde als erster Vorsitzender im Amt bestätigt, ebenso wie Dr. Thomas Güttler als stellvertretender Vorsitzender. Barbara Rüstemeier als Schriftführerin und Ingrid Wischnewski-Schlüter sind ebenfalls im Amt bestätigt worden. Lediglich eine Änderung gibt es: Für Dipl.-Ing. Ralf Dohmann als Schatzmeister wurde John-Jerome Maly aus Höxter neu in den Vorstand gewählt. Maly ist ebenfalls Mitglied der Arbeitsgruppe für Öffentlichkeitsarbeit und für die Gestaltung der Internet- und Facebookseite der BfH zuständig. Ebenfalls kümmert er sich um die Pressearbeit.
 

Ottbergen / 04.04.2018 (BfH). Der Frühling steht bevor, die gestifteten Bänke am R1 in Ottbergen laden ab sofort wieder zum Verweilen ein. Wer entlang des Radwegs R1 durch Ottbergen kommt, kann sie wieder nutzen: Am Ortsrand Richtung Amelunxen lädt ein Ensemble aus drei Holzbänken Passanten zum Verweilen ein. "Viele Sportler und Spaziergänger kommen vorbei. Und der Blick ins Nethetal ist hier besonders schön", erklärt Michael Rüstemeier von der BfH, der die Idee zur Errichtung der Sitzgruppe hatte. Nach Rücksprache mit der Besitzerin des Grundstücks, der katholischen Kirchengemeinde Ottbergen, stand der Verwirklichung vor zwei Jahren nichts mehr im Wege."Gemeinsam mit Georg Onkelbach hat mein Mann die Fläche planiert und die Platten verlegt", erzählt Barbara Rüstemeier. Die Sitzgelegenheiten waren schnell und problemlos besorgt.

Brenkhausen / 30.01.2018 (BfH). Zum wiederholten Mal stellen die Brenkhäuser einen Bürgerantrag, der das Ziel verfolgt, durch die Beseitigung von Bäumen auf dem Friedhof die Begehbarkeit- unter dem Aspekt der Barrierefreiheit zu verbessern. Gerade durch herabgestürzte Äste und nassen Laub zwischen verregneten Frühjahrstagen ist es vor allem älteren Menschen mit Rollatoren o.ä. erschwert, einen Zugang zum Friedhof zu erhalten. Heute Abend wird in der Ortsausschuss-Sitzung über den Bürgerantrag abgestimmt.